Kontakt aufnehmen Für Account bewerben Login
Know-how für Musiker

Beeinflusse den Algorithmus von TikTok

Februar 24, 2021

Damit ein Video bei TikTok viral geht, muss man verstehen, wie der Algorithmus funktioniert. Wir zeigen dir, wie du diesen richtig fütterst.

TikTok ist eine schnelllebige und unberechenbare Plattform und es ist kaum vorauszusehen, was viel Reichweite generieren wird und was in der Flut neuer Videos untergeht. Was jedoch sicherlich hilft, ist ein gewisses Verständnis dafür, wie der Algorithmus von TikTok funktioniert damit man seine Strategie danach ausrichten kann.

Wie funktioniert der Algorithmus von TikTok?

Vereinfacht gesagt funktioniert der Algorithmus von TikTok in etwa so: Postest du ein neues Video, wird dieses in einem ersten Schritt nur einem Teil deiner Follower gezeigt. Kommt es gut an, wird es weiteren Usern vorgeschlagen. Bleibt die Performance gut, beginnt TikTok das Video Leuten auf ihrer „For You“ Page anzuzeigen. Wenn die Reaktionen stark bleiben, wird es kontinuierlich mehr Usern eingeblendet bis es dann irgendwann viral geht.

Wie misst TikTok aber genau, ob ein Video bei den Leuten, denen sie es einblenden, gut ankommt?

Zum einen prüfen sie, wie oft das Video bis zum Schluss geschaut wird. Dies ist mitunter ein Grund, wieso viele Tutorials so gut laufen oder auch Videos, bei denen zu Beginn etwas angekündigt und erst am Schluss aufgelöst wird. Generell heißt es, dass man den Zuschauer in den ersten 3 Sekunden catchen muss. Man sollte sich also stets genau den Einstieg des Videos überlegen.

Zudem legt TikTok starken Wert auf die Reaktionen, die ein Video hervorruft. Konkret heißt dies die Likes, Kommentare, Shares, Downloads oder auch zu wie vielen Profilbesuchen ein Video geführt hat.

Deine Videos sollten eine Geschichte erzählen und die Neugierde bei den Usern wecken, so dass sie dein Video bis zum Schluss schauen. Belohnt wird auch das regelmäßige Posten – am besten täglich.

Influencer sind kein Erfolgsgarant

Wie unberechenbar TikTok ist, sollte man auch bei der Zusammenarbeit mit Influencern bedenken. Selbst bei einem Kanal, der viele Follower hat, kann es vorkommen, dass ein Video weniger gut performt. Daher sollte man nie sein gesamtes Budget nur bei einem Influencer investieren da das Risiko besteht, dass das Video trotzdem floppt. Es ist besser, man streut sein Budget über mehrere Micro-Influencer.

Wähle das richtige Snippet deines Songs

Reminder: Immer den eingängigsten Part des Songs bei TikTok bereitstellen. Kaum jemand wird deinen Song für ein Video nutzen, wenn man einfach nur die ersten 15 Sekunden des Songs hochlädt. Man muss sich also genau überlegen, welcher Teil des Tracks am ehesten von anderen Usern verwendet werden könnte. Bei manchen Vertrieben kann man definieren, welcher Ausschnitt bei TikTok bereitgestellt wird. Bei iGroove kannst du ganz einfach beim Erfassen den Beginn des Snippets festlegen.

0 Shares
Copy link