Kontakt aufnehmen Für Account bewerben Login
Praktische Tipps

Wie veröffentliche ich einen Coversong?

Dezember 8, 2020

Viele Künstler erhalten große Aufmerksamkeit, indem sie über YouTube, Soundcloud etc. ihre Versionen von bekannten Songs hochladen. Es ist jedoch auch möglich Coversongs offiziell zu veröffentlichen. Wir zeigen dir, worauf du achten musst.

Einen Coversong zu veröffentlichen ist heikel, da man weder der Komponist noch der Textautor des Songs ist und somit keinerlei Rechte an dem Track hat. Jedoch kann man mit einer gelungenen Coverversion schnell neue Hörer gewinnen. Glücklicherweise musst du nur einige Punkte beachten, um deine Version ganz legal zu releasen.

Als Cover gilt dein Song nur, wenn du dich sehr stark ans Original hältst. Konkret bedeutet dies, dass Melodie, Text und Songstruktur nicht verändert werden dürfen. Weicht deine Version zu stark vom Original ab, gilt es als Bearbeitung und dann musst du in jedem Fall die Genehmigung des Rechteinhabers einholen. Ebenso ist es nicht erlaubt Samples zu verwenden oder einen Remix zu veröffentlichen ohne Genehmigung.

Reine Coverversionen können jedoch ohne Genehmigung veröffentlicht werden. Folgende Punkte müssen dabei zusätzlich beachtet werden.

  • Gib die Komponisten sowie Textautoren des Originals an, wenn du den Song bei deinem Vertrieb einpflegst.  
  • Deklariere den Song zudem als Cover bei der Erfassung (jedoch nicht im Songtitel).
  • Melde den Song bei der zuständigen Verwertungsgesellschaft (GEMA, SUISA etc.) an.
  • Der Originalsong muss bei einer Verwertungsgesellschaft eingetragen sein. Wenn nicht, muss man sich die Genehmigung des Rechteinhabers einholen.
  • Will man den Song auch physisch veröffentlichen, muss allenfalls eine Lizenz bei der Verwertungsgesellschaft erworben werden.
  • Ausnahme: In den USA braucht es in jedem Fall eine Genehmigung bzw. eine mechanische Lizenz. Entweder muss diese eingeholt werden oder man schließt die USA von der Auslieferung des Songs aus.
  • Weitere Ausnahmen: Kanada, Mexiko, Indien und Pakistan. Diese Länder am besten ebenfalls ausschließen.
  • Ausnahme von der Ausnahme: Wenn man das Cover nur an Spotify, Deezer und Pandora ausliefert, kann man alle Länder anwählen, da diese Shops sich direkt um die mechanische Lizenz kümmern. 

Wichtig zu wissen ist zudem, dass der Urheberrechtsanteil vollständig an die Textautoren und Komponisten des Originals ausbezahlt wird. Die Verkaufseinnahmen bleiben jedoch bei dir.

Wenn du alle diese Regeln beachtest, musst du jetzt eigentlich nur noch herausfinden, welcher Song zu dir als Künstler passen würde.

Weitere Informationen erhältst du über den Support von iGroove oder direkt über die zuständige Verwertungsgesellschaft.

28 Shares
Copy link