Neu bei iGroove? Checke jetzt unser aussergewöhnliches Backend System. Demo Account

Kontakt aufnehmen Für Account bewerben Login
Know-how für Musiker

Kenne deine zukünftigen Streaming-Einnahmen

Oktober 21, 2020

In einer Karriere als Musiker kommt man immer wieder an den Punkt, wo man wichtige Entscheidungen fällen muss. Für diese Karriereschritte braucht man als Grundlage möglichst viele Informationen und verlässliche Zahlen. Fehlen diese, besteht das Risiko, dass man zum Beispiel den falschen Deal abschließt, der einen dann lange bindet und für einen Karrierestillstand sorgt.

Hier kommt „Muse“ ins Spiel. „Muse“ ist eine von iGroove erschaffene künstliche Intelligenz, welche die zukünftigen Streaming-Einnahmen von Releases errechnet.

Dennis Hausammann, CEO und Co-Founder von iGroove, erklärt:

„Ursprünglich haben wir Muse entwickelt, um zu berechnen, wie hoch die Vorschüsse maximal sein dürfen, welche wir an die Künstler auszahlen. Uns wurde erst später bewusst, wie wertvoll diese Informationen für die Künstler selbst sind. Deshalb haben wir uns entschlossen, sie ihnen frei zugänglich zu machen. Somit kann nun jeder Musiker einsehen, wie viel Geld er voraussichtlich durch das Musik-Streaming in den nächsten Jahren verdienen wird. Dies gibt den Künstlern mehr finanzielle Sicherheit und ermöglicht es ihnen, bessere Entscheidungen zu treffen. Ich denke, dies ist das Revolutionärste, was iGroove bislang erschaffen hat.“

Analysebericht der zukünftigen Streaming-Einnahmen

Ab sofort kannst du dir hier einen Analysebericht erstellen lassen, der detailliert deine zukünftigen Streaming-Einnahmen auflistet.

Die Analyse ist in drei Teile gegliedert:

Backlog: Hier wird dir aufgezeigt, wie viele deine bereits veröffentlichten Releases in der Zukunft einspielen werden.

Zukünftige Releases: Hierfür gibst du an, wie viele Releases du in nächster Zeit planst. Da die Streaming-Einnahmen von kommenden Songs stark variieren können, müssen es mindestens fünf Singles und ein Album mit mindestens 12 Songs inklusive 5 Singles sein, um eine verlässliche Prognose erstellen zu können.

Prognose pro Release: Im dritten Abschnitt erhältst du für jedes einzelne der bereits veröffentlichten Releases eine eigene, detaillierte Prognose.

In allen drei Bereichen ist jeweils ersichtlich, wie viel du in den nächsten 6, 12 und 24 Monaten mit deiner Musik einspielen wirst.

Ähnlich wie bei der Berechnung des Vorschusses, kann sich jeder diese Analyse zustellen lassen. Also auch, wenn er nicht iGroove-Kunde ist. Bei Nichtkunden brauchen wir einzig einen temporären Zugriff auf das Spotify for Artists Profil, damit wir genügend Daten für die Berechnung haben.

So profitierst du als Musiker

Die Berechnung der zukünftigen Streaming-Einnahmen ist nicht nur bislang einmalig in der Musikbranche, sie ist für Künstler vor allem sehr hilfreich bei der weiteren Karriereplanung. 

Verständnis der finanziellen Situation: Als Musiker ist man lieber im Studio als mit Excel Tabellen zu hantieren. Solange das Geld irgendwie reicht, rechnet man nicht ständig aus, wie es um die finanzielle Situation bestellt ist. Dank unserer Analyse ist dies auch gar nicht mehr nötig: ohne Kalkulationen anstellen zu müssen, erhält man eine verlässliche Prognose seiner zukünftigen Streaming-Einnahmen und kann seine Situation einschätzen.

Planungssicherheit: Das Wissen, wie viel man im nächsten halben Jahr oder sogar in den nächsten 48 Monaten mit der Musik einspielen wird, gibt Sicherheit und vereinfacht die finanzielle Planung der nächsten Schritte.

Entscheidungsgrundlage: Konkrete Zahlen helfen enorm bei wichtigen Entscheidungen. Wenn man zum Beispiel unsicher ist, ob man ganz auf die Karte Musik setzen will, kann die Prognose bei diesem richtungsweisenden Schritt helfen. Ebenso erkennt man, wie viel allenfalls noch fehlt und man in anderen Bereichen (Konzerte, Merchandise etc.) zusätzlich generieren muss.

Verhandlungsbasis: Das Wissen um die zukünftigen Streaming-Einnahmen hilft bei Verhandlungen mit Labels und Vertrieben oder auch bei der Entscheidung, ob man effektiv einen Vorschuss benötigt oder die finanziellen Mittel auch ohne aufbringen kann.

Wieso stellt iGroove diese Zahlen zur Verfügung?

iGroove wurde mit der Motivation gegründet, möglichst vielen Musikern dabei helfen zu können ihre Einnahmen zu steigern, so dass diese von ihrer Kunst und ihren Traum leben können. Dank den Prognosen, weiß man nun, ob dieses Ziel bereits erreicht ist oder wie viel noch fehlt.

Ein weiterer Grundstein der iGroove-Philosophie ist die Transparenz. Uns geht es gut, wenn es auch unseren Künstlern gut läuft. Daher möchten wir nur Services anbieten, die auch effektiv etwas bringen. Welche Services die richtigen sind oder ob ein Vorschuss aktuell Sinn ergibt, kannst du aber nur entscheiden, wenn du deine finanzielle Situation kennst. Die Offenlegung der prognostizierten zukünftigen Streaming-Einnahmen soll dir helfen, bessere Entscheidungen für deine Karrieren zu treffen.

Coming soon: Die App mit den Prognosen deiner Releases.

What’s next?

Als Weiterentwicklung des Analyseberichts wird iGroove eine App releasen, auf welcher du jederzeit die Prognosen für deine Releases abrufen kannst. Dabei werden die zukünftigen Streaming-Einnahmen deiner Releases anhand der aktuellsten Trend-Daten jede Nacht neu berechnet. Zusätzlich bieten wir dir eine Vorschau auf deine nächsten Auszahlungen. Da die Shops verschiedene Zahlungsfristen haben, ist es teils schwer voraussehbar, welcher Teil der Verkauftrends wann ausbezahlt wird.

In einem ersten Schritt wird die App nur für iGroove-Kunden nutzbar sein, in einer späteren Version dann für alle.

Hast du noch Fragen zu unserem Analysebericht?

Dann melde dich bei unserem Support unter support@igroovemusic.com oder schreibe uns im Chat.

210 Shares
Copy link