Allgemeine Geschäftsbedingungen

14.06.2021

Allgemeine Geschäftsbedingungen für iGroove Accounts

Anwendbar auf die Geschäftsbeziehungen zwischen:

Kunde (nachfolgend auch «Auftraggeber» genannt):

und

iGroove AG, Churerstrasse 135, 8808 Pfäffikon, Schweiz (nachfolgend auch «Auftragnehmer» oder «iGroove» genannt)

Vertragsgegenstand

iGroove stellt eine Plattform zu Verfügung, welche auf den Handel mit Musik sowie deren Vermarktung spezialisiert ist und erbringt weitere, damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungen. Dieser Vertrag definiert die Aufgaben und Pflichten zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer.

iGroove stellt die jeweiligen Ton- und Tonbildaufnahmen (nachfolgend «Aufnahmen») bei den durch den Kunden gewählten Internetportalen (siehe separate Onlineshop Liste) ein und übernimmt mit ihren Partnern die Vermarktung dieser Aufnahmen aufgrund der vorliegenden Geschäftsbedingungen.

Die Aufnahmen im Sinne dieser AGB sind Tonaufzeichnungen und kombinierte Ton/Bildaufzeichnungen (z.B. Musikvideos), sowie damit zusammenhängende weitere Inhalte wie beispielsweise Artwork (zusammengefasst auch «Inhalte» genannt), welche der Kunde nach Einwilligung zu dieser Vereinbarung gemäss den Vorgaben von iGroove übermittelt. iGroove behält sich vor, übermitteltes Material nach eigenem Ermessen abzulehnen, insbesondere wenn dieses mutmasslich gegen Strafbestimmungen verstossen oder Rechte Dritter tangieren.

Gutschriften und Auszahlungen

Die Abrechnungen werden dem Kunden online zugänglich gemacht, und der Kunde hat die Möglichkeit, diese jederzeit in seinem Konto aufzurufen.

Gutschriften der Nettoeinnahmen erfolgen jeweils am ersten Tag des Monats auf das iGroove Konto des Kunden. Sobald die Zahlung dem Konto gutgeschrieben wurde, kann/können der Gesamtbetrag oder beliebige Teilbeträge abgebucht werden.

Die Abrechnung beinhaltet und berücksichtigt alle vereinnahmten Gelder vor Abrechnungsdatum. Auszahlungen von mehr als CHF/EUR 30.00 können jederzeit direkt im Online-Account des Kunden ausgelöst werden. Die Zahlungen werden via Bank-/Postkonto oder PayPal ausgeführt. Sofern der Kunde nicht gegen eine der unten genannten Kundengewährleistungen verstösst, wird ihm bei Schliessung des Kundenkontos der Restbetrag innert 10 Tagen nach letztem Rechnungsdatum ausbezahlt.

Bankgebühren oder andere im Zuge dieser Transaktionen anfallende Kosten gehen zu Lasten des Kunden.

Rechteeinräumung

Der Kunde räumt iGroove für die vom Kunden gewählten Territorien alle zur digitalen Vermarktung notwendigen Rechte der vertragsgegenständlichen Aufnahmen und sonstigen Inhalten ein.

iGroove ist insbesondere berechtigt, die Aufnahmen in allen heute und zukünftig bekannten Formaten für den Vertrieb an Endkunden in allen Medien verfügbar zu machen, insbesondere an die durch den Kunden gewählten Internetportale zu übermitteln. Dem Endkunden darf das Recht eingeräumt werden (sofern und soweit anwendbar), die Aufnahmen zum Zweck der Datenaktualisierung oder zur Anfertigung einer Sicherungskopie auf allen Speichermedien zu speichern.

iGroove ist auch berechtigt, Clips als Auszug einer Aufnahme mit einer Spieldauer von in der Regel 30 Sekunden (oder in bestimmten Fällen auch kürzer oder länger) zum Probehören oder zu Beurteilungszwecken zu vertreiben, um den Verkauf der Inhalte zu fördern. Im Weiteren ist iGroove berechtigt, Bearbeitungen der Aufnahmen und sonstigen Inhalte vorzunehmen, soweit dies zur Erfüllung des Vertragszweckes notwendig ist.

iGroove ist ebenfalls berechtigt, die übertragenen Rechte ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen. Der Kunde räumt iGroove für die Dauer des Vertragsverhältnisses das Recht ein, die Aufnahmen oder das Begleitmaterial ganz oder in Teilen zu verkaufen, vervielfältigen, verbreiten und anderweitig zu nutzen oder unter Verwendung aller Hilfsmittel und Medien und bei den durch den Kunden ausgewählten Online Shops (z.B. iTunes) zu verwerten.

Der Kunde ist nicht berechtigt, Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag Dritten einzuräumen.

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass im Falle der Beauftragung mehrerer Unternehmen die Aufnahmen nicht gleichzeitig von verschiedenen Anbietern an dieselben Online Shops übermittelt werden. Sobald iGroove die Aufnahmen zum Vertrieb an die ausgewählten Online Shops übermittelt hat, trägt der Kunde die Verantwortung, dass dieselben Aufnahmen nicht durch Dritte an dieselben Online Shops übermittelt werden.

Der Kunde verpflichtet sich, wahre und vollständige Angaben zu machen. Bei minderjährigen Kunden haben die gesetzlichen Vertreter die AGB zu akzeptieren. Der Auftraggeber verpflichtet sich ebenfalls, den Auftragnehmer über die Änderungen sämtlicher für die zum Abwicklung des Vertrages notwendigen persönlichen Daten, insbesondere des Namens, Vornamens, Anschrift, Email, Rufnummer und Bankangaben unverzüglich zu unterrichten.

Der Kunde gewährleistet, berechtigt und in der Lage zu sein, diesen Vertrag einzugehen, zu erfüllen und die notwendigen Rechte übertragen zu dürfen.

Mit dem Anlegen eines Accounts oder der Veröffentlichung eines Releases auf iGroove akzeptiert der Kunde diesen Vertrag. Mit der Annahme dieses Vertrages (AGB für iGroove-Accounts) bestätigt der Kunde, dass er alle Rechte an den Aufnahmen und sonstigen Inhalten hat und sein Einverständnis zu den vorliegenden Konditionen gibt.

Abrechnung, Aufrechnung und Steuern

Die dem Kunden online zugänglich gemachten Abrechnungen gelten als anerkannt, wenn sie nicht innert 30 Tagen seit Zustellung schriftlich unter Angaben von Gründen beanstandet werden.

Der Kunde ist für seine steuerlichen und versicherungsrechtlichen Angelegenheiten selbst verantwortlich und hat die aus den Vertragseinnahmen zu entrichtenden Steuern und Sozialversicherungsbeiträge selbst zu entrichten. Im Falle der Direktabführung von Steuern oder Sozialversicherungsbeiträgen durch iGroove oder deren Lizenznehmer aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist iGroove zur entsprechenden Verrechnung mit den Beteiligungsansprüchen des Kunden befugt.

Einverständniserklärungen und digitale Vervielfältigung

Der Kunde unterliegt der uneingeschränkten Verpflichtung,

a) für das Vorhandensein sämtlicher Zustimmungserklärungen von Künstlern, Interpreten, Produzenten und sonstiger Dritter (z. B. Fotografen, Regisseure, Grafiker etc.) sowie aller vergleichbaren Genehmigungen zu sorgen, welche die Auswertung von Lizenzinhalten nach diesem Vertrag im Einzelfall erfordern mag, und

b) alle Zahlungen an Künstler, Interpreten, Produzenten und sonstige Dritte (z. B. Fotografen, Regisseure Grafiker etc.) zu leisten, auf welche aufgrund der Auswertung und Nutzung der Lizenzinhalte, einschliesslich von Cover-Artwork, Metadaten und sonstigem bereitgestellten Material Anspruch besteht.

Der Kunde muss dafür sorgen, dass die zur Verfügung gestellten Aufnahmen und sonstigen Inhalten frei von Rechten Dritter sind und der Auftragnehmer im Zusammenhang mit diesem Vertrag keine Rechte Dritter verletzt oder wegen einer solchen Verletzung in Anspruch genommen werden könnte.

Beim Anbieten von Drittmarken und sonstigen Inhalten Dritter muss der Auftraggeber über das ausdrückliche Recht verfügen, diese Marken bzw. Inhalte vertreten und über diese Inhalte verfügen zu dürfen.

Vertragsdauer

Der Vertrag tritt mit Eröffnung eines Accounts auf igroovemusic.com in Kraft. Er wird auf unbestimmte Dauer geschlossen und ist jederzeit schriftlich kündbar. Dem Kunden ist jedoch bewusst, dass es eine gewisse Zeit dauert, bis die Aufnahmen und sonstigen Inhalte von den entsprechenden Portalen entfernt sind. Die Pflicht zur Geheimhaltung bleibt über die Vertragsbeendigung hinaus weiter bestehen.

Höhere Gewalt

Nicht als Verstoss gegen diesen Vertrag oder Haftungsgrund gegenüber der jeweils anderen Partei gelten Verzögerungen oder Versäumnisse einer Partei bei der Erfüllung ihrer jeweiligen Pflichten aus diesem Vertrag, sofern und soweit die Verzögerung oder das Versäumnis durch Umstände ausserhalb ihres Einflusses (Höhere Gewalt) hervorgerufen wird.

Haftungsbeschränkung

Die Haftung des Auftragnehmers ist im gesetzlich weitestgehend zulässigen Umfang ausgeschlossen. Insbesondere ausgeschlossen ist die Haftung für mittelbare und Folgeschäden, entgangener Gewinn, entgangene Geschäfte, entgangene Einnahmen und entgangener Firmen- oder Markenwert oder sonstige Beeinträchtigungen.

Im Weiteren ist dem Kunden bewusst, dass der digitale Vertrieb von technischen Umständen abhängig ist, auf welche iGroove im Einzelfall keinen Einfluss hat. So lehnt iGroove insbesondere jede Haftung im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit oder Nicht-Verfügbarkeit der Aufnahmen und sonstigen Inhalten auf den Vertriebsportalen ab.

Kundengewährleistungen

Der Kunde gewährleistet,

1. dass er sämtliche mit diesem Vertrag übertragenen Rechte bereits vorgängig erworben hat bzw. – sofern noch nicht geschehen – bis zur Veröffentlichung durch iGroove erwerben wird, und durch keine vertragliche Bindung am Abschluss und der Erfüllung dieses Vertrages gehindert ist;

2. dass die Nutzung und Verbreitung der Vertragsaufnahmen nicht gegen Urheberrechte, Leistungsschutzrechte oder sonstige Rechte Dritter verstösst und dass weder die Vertragsaufnahmen selbst, noch Künstlername, Artwork, Promotionsmaterial, Fotos, Kennzeichen usw. Irgendwelche Rechte Dritter verletzen;

3. dass die Vertragsaufnahmen keine rechtswidrigen Inhalte enthalten und insbesondere nicht rassistisch, diffamierend, Gewalt verherrlichend oder in sonstiger Weise rechtswidrig sind und/oder gegen die guten Sitten verstossen;

4. dass von ihm zu liefernde Bild- und/oder Tonträger gemäss den gesetzlichen Vorgaben beschrieben und bezeichnet sind (insbesondere auch hinsichtlich der erforderlichen Altersfreigaben) und diese nicht gegen ein Gesetz oder Rechte Dritter verstossen;

5. dass er sämtliche im Zusammenhang mit den Vertragsaufnahmen Beteiligten angemessen vergütet hat bzw. angemessen vergüten wird und dass er sämtliche im Zusammenhang mit der Herstellung der Vertragsaufnahmen angefallenen bzw. noch anfallenden Kosten und Gebühren (mit Ausnahme von Urheberrechtsvergütungen wie z.B. Zahlungen an die SUISA oder GEMA, die von Endnutzerplattformen abgeführt werden) getragen hat bzw. tragen wird;

6. dass er die Regeln des Bundesverband Musikindustrie e. V. und den „ANTI-STREAM MANIPULATION CODE OF BEST PRACTICE“ (https://icmp-ciem.org/files/pdf/code_of_conduct.pdf) anerkennt und alles unterlassen wird, dass einer Chartmanipulation gleichkommt und dass er die Vertragsaufnahmen frei von Streaming-Manipulation hält.

Im Fall einer Verletzung dieser Gewährleistungen wird der Kunde iGroove und deren Vertragspartner, Inhaber und Mitarbeiter von sämtlichen Ansprüchen, Forderungen, Verbindlichkeiten, Kosten und Gebühren jeder Art, die gegen iGroove bzw. deren Lizenznehmer erhoben werden, auf erstes Anfordern schadlos halten. Der Kunde wird iGroove sämtliche direkten und mittelbaren Schäden und Kosten (inkl. Ansprüche auf Zahlung aus Lizenzanalogie oder Urheberrechtsverletzungen sowie Anwalts- und Gerichtskosten für die Rechtsverteidigung) erstatten. iGroove unterrichtet den Kunden im Fall der Inanspruchnahme oder Klageerhebung unverzüglich, und der Kunde ist verpflichtet, iGroove auf eigene Kosten und mit durch iGroove zu benennendem Rechtsbeistand zu verteidigen, soweit dies von iGroove gewünscht wird. Zudem ist iGroove berechtig, bei einer Verletzung der Gewährleistungen eine Aufwandsentschädigung von bis zu EUR 200.- pro Vertragsaufnahme zu verlangen.

iGroove ist berechtigt, die Umsatzbeteiligung des Kunden ganz oder teilweise zurückzubehalten, falls iGroove

1. Ansprüche gegen den Kunden aufgrund einer Verletzung der von ihm eingegangenen vertraglichen Verpflichtungen zustehen oder solche Ansprüche zu erwarten sind; oder

2. Kenntnis davon erlangt, dass der Kunde im Zusammenhang mit diesem Vertrag Rechte Dritter oder strafrechtliche Vorschriften verletzt oder möglicherweise verletzt.

In beiden oben genannten Fällen (1. und 2.) ist iGroove berechtigt, die zurückbehaltene Umsatzbeteiligung des Kunden mit allfälligen Entschädigungsansprüchen Dritter zu verrechnen (unabhängig davon, ob bereits ein rechtskräftiges Urteil vorliegt) bzw. zur Deckung eigener Aufwendungen im Zusammenhang mit der Abwehr von Drittansprüchen einzusetzen.

Deals (RevShare) Funktion

Der Kunde bestätigt, dass alle von iGroove gutgeschriebenen Lizenzeinnahmen „All-in“ Zahlungen sind. Der Kunde ist hierbei selbst verantwortlich für die Bezahlung und Abrechnung gegenüber allfällig weiteren Lizenzgebern, Songwriters, Verlegern, Künstlern, Produzenten, Mixern und anderen Drittparteien sowie die Bezahlung aller anwendbaren Steuern oder Tarife. Ohne diese Verantwortung an iGroove abzutreten, hat der Kunde die Möglichkeit, die „Deals (RevShare)“-Funktion von iGroove zu nutzen, um iGroove zu beauftragen, einen Teil der dem Kunden gutgeschriebenen Lizenzeinnahmen direkt an die durch den Kunden definierten „Partner“ abzuführen respektive auszubezahlen.

Um „Deals (RevShare)“ nutzen zu können, muss der Kunde die E-Mail Adresse seiner jeweiligen Partner sowie deren entsprechenden Anteil an den Lizenzeinnahmen betreffend eines durch den Kunden via iGroove veröffentlichten Master (Aufnahme) im System von iGroove hinterlegen.

Alle Partner, die Deals (RevShare) nutzen möchten, sind aufgefordert, sich entweder mit einem iGroove Deals (RevShare)-Konto anzumelden oder sich mit der Webseite bei ihrem aktuellen iGroove-Kundenkonto anzumelden, um solche Zahlungen über Deals (RevShare) zu akzeptieren und zu empfangen.

Wenn iGroove dem Wunsch des Kunden nachkommt, Zahlungen über Deals (RevShare) direkt an Partner abzuführen, stellt dies lediglich ein Entgegenkommen von iGroove gegenüber dem Kunden dar. Alle Zahlungen im Rahmen dieses Vertrags gelten als Zahlungen an den Kunden, und iGroove übernimmt keinerlei Haftung für fehlerhafte Zahlungen im Rahmen dieser Vereinbarung oder für die Nichteinhaltung gesetzlicher Bestimmungen. Der Kunde stellt iGroove von allen gegen iGroove drohenden oder geltend gemachten Ansprüchen sowie von Schäden, Verlusten, Verbindlichkeiten oder Kosten frei, die im Zusammenhang mit Deals (RevShare)-Zahlungen stehen.

Partner mit einem Deals (RevShare)-Konto verstehen und stimmen zu, dass alle Bestimmungen der AGB von iGroove für sie gelten, mit Ausnahme der Klausel „Rechteeinräumung“. Falls der Partner selbst iGroove-Kunde ist, gilt diese Ausnahme nicht.

Der Kunde und dessen jeweiliger Partner erteilen iGroove AG die volle Erlaubnis, die Trenddaten aus den Deals mit dem Kunden und dessen jeweiligem Partner zu teilen.

Die Partner erhalten ihren Anteil an den Lizenzeinnahmen erst dann, wenn der Kunde und der Partner sich auf den entsprechenden Anteil geeinigt haben, beide diesen Anteil akzeptiert haben und der jeweilige Deal im System als „live“ ausgewiesen ist. Der Partner erklärt sich damit einverstanden und willigt ein, dass die Zahlung von Lizenzeinnahmen durch iGroove an ihn über Deals (RevShare) im Auftrag des Kunden erfolgt, der diese Zahlung an den Partner angewiesen hat und den Auftrag einer solchen Zahlung an den Partner jederzeit widerrufen kann. Der Partner entlastet iGroove von allen Forderungen, die aus der Nutzung von Deals (RevShare) durch den Partner und den damit verbundenen Zahlungen oder Nicht-Zahlungen entstehen oder damit in Zusammenhang stehen.

Die Partner sind in keiner Weise verpflichtet oder angehalten, Deals (RevShare) und / oder Systeme von iGroove (Webseite, App usw.) zu nutzen, um Anspruch auf Zahlungen zu haben, die ihnen rechtlich/gesetzlich von einem Kunden oder Dritten geschuldet werden. Die Deals (RevShare)-Funktion von iGroove versteht sich nur als Werkzeug, mit dem Kunden allfällige Zahlungen an ihre Partner effizienter abwickeln können. Die Verwendung von Deals (RevShare) schränkt weder die Verantwortung des Kunden gegenüber des Partners noch die Rechte und Rechtsmittel des Partners gegenüber dem Kunden ein.

Vertrauliche Informationen

Keine der Parteien ist berechtigt, vertrauliche Informationen der jeweils anderen Partei Dritten gegenüber offen zu legen, es sei denn, die betreffende Partei ist zur Offenlegung gesetzlich oder behördlich verpflichtet, oder die Partei, welche die vertrauliche Information herausgegeben hat, erteilt der anderen Partei ihre ausdrückliche, einzelfallbezogene Zustimmung zur Offenlegung durch diese.

Änderung dieser AGB / Preisliste

iGroove behält sich vor, diese AGB oder die Preisliste jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Kunden per Email zwei Wochen vor Ihrem Inkrafttreten übermittelt. Der Kunde hat das Recht, binnen einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt dieser Mitteilung diesen Vertrag zu kündigen. Sofern der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der Email kündigt, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen Bedingungen.

Sonstige Bestimmungen

Sollten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Widersprüche oder Lücken enthalten, so ist anhand von Zweck, Sinn und Geist sowie dem Prinzip von Treu und Glauben und den gegenseitigen Interessen der Parteien zu ermitteln, welche Regelung als angemessen erscheint. Im Falle von Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen geht im Falle von Widersprüchen grundsätzlich das später Festgelegte dem Früheren vor. Sollte eine der Bestimmungen ungültig sein oder werden, so soll dies keinen Einfluss auf die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen haben.

Dieser Vertrag unterliegt schweizerischem Recht, unter Ausschluss der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts. Gerichtstand ist Lachen (Schweiz). Dies gilt auch, wenn das Portal bzw. die Dienstleistungen von iGroove ausserhalb der Schweiz genutzt werden.

Stand: 01. Juni 2021

PREISLISTE:

Alle Preise können im Zuge von Rabattaktionen variieren. Alle Preisangaben exklusive Umsatzsteuer.

Standard Deal

Du erhältst 92% der Einnahmen.

Einmalige EinrichtungsgebührCHFEURUSDGBP
Single25.-19.-20.-15.-
EP35.-29.-30.-25.-
Album55.-49.-50.-40.-

Deals (RevShare)

Alle Parnter die ein iGroove Deals (RevShare)-Konto haben werden für jede beantragte Auszahlung CHF 8.-, EUR 8.-, USD 8.- und GBP 8.- Gebühren verrechnet.

Special Deal

Special Deals werden zwischen iGroove und dem Auftraggeber separat vereinbart.

Weitere Services

Aktuelle Gebühren für die Buchung von weiteren Services können auf der Webseite von igroovemusic.com auf der Unterseite des entsprechenden Service entnommen werden.